Veranstaltungen

15. Oktober 2013
Seminar “Männer und Männlichkeit in der frühen Neuzeit”

Gymnasium Trhové Sviny
Vortragender: Mgr. Veronika Mezerová
(Projektpartner: Südböhmische Universität Budweis)

18. Oktober 2013
Seminar “Die ersten Zeitungen in den Händen der letzten Herren von Rosenberg und anderen böhmischen Adeligen”

Gymnasium Trhové Sviny
Vortragender: Mgr Kateřina Pražáková, Ph.D.
(Projektpartner: Südböhmische Universität Budweis)

 

25. Oktober 2013
Seminar “Der Einfall der Armee Leopolds V. von Habsburg  1611, beobachtet durch die Augen der böhmischen Adeligen”

Gymnasium Třeboň
Vortragender: František Koreš
(Projektpartner: Südböhmische Universität Budweis)

 

05.-09. August 2013
Junge Uni Waldviertel
Campus Raabs
(Projektpartner: Europa Brücke Raabs in Kooperation mit Kraj Vysočina und Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung)

 

27.04.-26.05.2013
Wanderausstellung
Das Wirken tschechischer, österreichischer und deutscher Priester in Europa und Übersee
- Zwei Jahrhunderte der Geschichte des Priesterseminares Budweis (1803-1950 bzw. 2013)
Pfarrkirche Oberndorf/Raabs

(Projektpartner: Südböhmische Universität Budweis, Theologische Fakultät)

 

20.02.-22.05.2013
Das Leben an der tschechisch-österreichischen Grenze im Wandel der Zeit
Zyklus ausgewählter öffentlicher Vorträge des Historischen Instituts der Philosophischen Fakultät der Südböhmischen Universität Budweis.
Die Vorlesungen finden immer mittwochs von 16.00 bis 17.30 Uhr im Hörsaal P 2 an der Philosophischen Fakultät statt.
Hier gibt es das detaillierte Programm zum Download: Leben an cz-ö Grenze Vortragsreihe

 

06.-07. Dezember 2012
Österreichisch-Tschechische Historikertage
Lindenhof, Raabs an der Thaya
(Projektpartner: Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung in Kooperation mit Waldviertel Akademie und Europa Brücke Raabs)

 

01.November-18. Dezember 2012
“Jahr der Rose – Die Rosenberger und unsere gemeinsame Geschichte”: Wanderausstellung
Galerie Lindenhof, Raabs an der Thaya

 

21. September 2012
“Tag an der Grenze” im Rahmen des europaweiten ETZ-Tages
(Projektpartner: Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung, in Kooperation mit Europa Brücke Raabs)

 

06.-10. August 2012
Junge Uni Waldviertel, Campus Raabs und Třebíč/Region Vysočina
(Projektpartner: Europa Brücke Raabs, Kraj Vysočina, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung)
Nachbericht HIER!

 

06. Juni 2012
Tag an der Grenze – Ein musikalischer Streifzug durch die gemeinsame österreichisch-tschechische Geschichte.
Das KOEHNEQuartett spielt Schubert, Dvořák, Smetana uvm.
(Projektpartner: Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung)
Nachbericht HIER!

 

2.5.2012
Albrecht von Waldstein – kaiserlicher Feldherr und tschechischer Adeliger

Vortragender: PhDr. Jiří Hrbek, Ph.D.
Ort: Hörsaal P2, Südböhmische Universität, um  16:45 Uhr
(Projektpartner: Südböhmische Universität České Budějovice)

 

25.4.2012
Karl der Ältere von Zerotein  – Don Quijote im Labyrinth der Welt

Vortragender: Prof. PhDr. Tomáš Knoz, Ph.D.
Ort: Hörsaal P2, Südböhmische Universität, um  16:45 Uhr
(Projektpartner: Südböhmische Universität České Budějovice)

 

08.-09. März 2012
Internationale Wissenschaftliche Tagung
“Die Rolle der tschechoslowakischen Geheimdienste in Österreich 1945-1989″

Nachbericht HIER!
(Projektpartner: Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung)

 

19.01.2012
Internationale Podiumsdiskussion “ATOMENERGIE”
Nachbericht HIER!
Ein Ergebnis der freundschaftlichen Verbindung Österreich-Tschechien ist die Veranstaltung einer Internationalen Podiumsdiskussion zur brisanten „Atomenergie“-Thematik.
Eine Aufklärung der zum Teil verunsicherten Bevölkerung über das eventuell geplante Atommüll-Endlager nahe der Waldviertler Grenze sowie über die Pläne der tschechischen Regierung, weitere Atomkraftwerke zu bauen und in Betrieb zu nehmen, soll mit dieser Veranstaltung erreicht werden. Wir stellen uns die Frage, inwiefern Österreich und das Waldviertel tatsächlich frei von Atomenergie sind, und welche Energielösungen wohl die sinnvollsten sind. Was ist der Status Quo und was bringt die Zukunft? Was sind die positiven Aspekte – was spricht für Kernenergie? Wie gehen Medien und EntscheidungsträgerInnen mit dem Thema „Kernenergie“ um? Können Katastrophen wie Fukushima oder Tschernobyl vermieden werden?

Am Podium:
Ao. Univ.-Prof. i.R. Dr. Wolfgang Kromp, Institut für Risikoforschung der Universität Wien

Ein/e Vertreter/in aus der NÖ Landespolitik
Frau Ing. Dana Drábová, Ph.D., Vorsitzende der Staatlichen Atomsicherheits-Behörde
Herr Ing. Tomáš Žák, MBA, Direktor des Atomkraftwerkes Dukovany
Herr MUDr. Jiří Běhounek, Landeshauptmann der Region Vysočina
Ort: Schüttkasten des Lindenhofes, Raabs an der Thaya
Uhrzeit: 17.00 Uhr
Eintritt frei!

 

3.11.-12.12.2011
Seminarreihe “Tag an der Grenze” für tschechische Mittelschulen 2011
Thema: Lebensstil der tschechischen und österreichischen Adeligen im 19. Jahrhundert

Vortragender: Mgr. Václav Grubhoffer
Ort: Mittlere Gesundheitsschule und Höhere Fachschule für Gesundheitswesen, Husova 3, České Budějovice
Urzeit: 3. 11. 2011 um 8:50 Uhr

Thema: Eiserner Vorhang an der ehemaligen tschechoslowakisch – österreichischen Grenze mit dem Schwerpunkt im Gebiet des Gratzener Berglandes (ab dem Jahr 1945 bis Jahr 1989)
Vortragende: PhDr. et PaedDr.  Jiří Dvořák, Ph.D.
Ort: Gymnasium Třeboň, Na Sadech 308, Třeboň
Urzeit: 4. 11. 2011 um 14:15 Uhr

Thema: Über das Zusammenleben der Tschechen, Deutschen und der Österreicher an der Südgrenze der Tschechoslowakischen Republik in den Jahren 1918-1938
Vortragende: PhDr. et PaedDr.  Jiří Dvořák, Ph.D.
Ort: Gymnasium Česká, Česká 64, České Budějovice
Urzeit: 9. 11. 2011

Thema: Tschechen und Österreicher gegen die osmanische Gefahr. Gemeinsame Verteidigung vor der türkischen Expansion.
Vortragender: PhDr. Zdeněk Vybíral, Ph.D.

Ort: Gymnasium Česká, Česká 64, České Budějovice
Urzeit: 9. 11. 2011

Thema: Die erste Zeitung in der Händen der letzten Rosenberger und anderen tschechischen Adeligen
Vortragende: Mgr. Kateřina Pražáková
Ort: Gymnasium Milevsko, Masarykova 183, Milevsko
Urzeit: 10. 11. 2011 um 14:00

Thema: Gute Ehefrau, Haushälterin und Mutter oder die Erziehung der tschechischen und österreichischen Adeligen für das „richtige“ Familienleben  in der 1. Hälfte des 19. Jahrhundert
Vortragende: Mgr. Jitka Skřičková
Ort: Gymnasium J. V. Jirsíka, Fráni Šrámka 23, České Budějovice
Urzeit: 10. 11. 2011 um 14:15 Uhr

Thema: Verfolgung der Landstreicher und Zigeuner an der Landesgrenze im Verlauf des 18. Jahrhunderts.
Vortragender: Mgr. Jaroslav Dibelka, Ph.D.
Ort: Gymnasium Trhové Sviny, Školní 995, Trhové Sviny
Ort: 21. 11. 2011 um 14:10 Uhr und 22. 11. 2011 um 14:10 Uhr (2 Vorlesungen)

Thema: Wilhelm von Rosenberg als kaiserlicher Diplomat
Vortragende: Mgr. Kateřina Pražáková
Ort: Gymnasium Třeboň, Na Sadech 308, Třeboň
Urzeit: 25. 11. 2011 um 14:15 Uhr

Thema: Die Wanderschaften der tschechischen Handwerker in der zweiten Hälfte des 19. und Anfang des 20. Jahrhundert
Vortragender: PhDr. Jan Šimánek
Ort: Gymnasium Třeboň, Na Sadech 308, Třeboň
Urzeit: 9. 12. 2011 um 14:15 Uhr

Thema: Über das Zusammenleben der Tschechen, Deutschen und der Österreicher an der Südgrenze der Tschechoslowakischen Republik in den Jahren 1918-1938
Vortragender: PhDr. et PaedDr.  Jiří Dvořák, Ph.D.
Ort: Bischofsgymnasium (Biskupské gymnázium) J. N. Neumanna, Jirsíkova 5. České Budějovice
Urzeit: 12. 12. 2011 um 11:00 Uhr

 

24.11.-30.11.2011
Veranstaltungreigen Jihlava/Iglau (Tschchien)

24. 11. 2011, Jihlava/Iglau, Kreisamt  und Bezirksarchiv:
Workshop für Pädagogen mit PhDR. Renata Pisková, Leiterin des Kreisarchives Jihlava/Iglau, und Mag. Philipp Lesiak, LBI für Kriegsfolgen-Forschung. Philipp Lesiak referiert zum Thema: Getrennte Nachbarn. Die Tschechoslowakei und Österreich während des „Kalten Krieges“.
30. 11. 2011, Jihlava/Iglau, Museum Vysočina Jihlava (http://muzeum.ji.cz/):
Öffentlicher Vortrag von PhDr. Renata Pisková, Leiterin des Kreisarchives Jihlava/Iglau, und Prof. Dr. Milan Hlavačka, Historisches Institut der Akademie der Wissenschaften der tschechischen Republik, zum Thema: „Tschechisierung“ der südböhmischen und südmährischen Landschaft nach 1945.
30. 11. 2011, Jihlava/Iglau Museum Vysočina Jihlava (http://muzeum.ji.cz/):
„Tag an der Grenze“ für Schüler/innen aus der Region mit PhDr. Renata Pisková, Leiterin des Kreisarchives Jihlava/Iglau, und Prof. Dr. Milan Hlavačka, Historisches Institut der Akademie der Wissenschaften der tschechischen Republik.

 

3.11.-15.11.2011
“Es war nicht nur Neumann…

Vorlesungszyklus für Mitglieder der Christlichen Akademie und für die breite Öffentlichkeit
Veranstalter: Projektpartner Südböhmische Universität České Budějovice

Vortragender: Mgr. et Mgr. Tomáš Veber, Th.D.
Datum: 3. 11. 2011, 18:00
Ort: Gebäude des Stadtamts in Vodňany, Náměstí Svobody 18, Vodňany
Datum: 8. 11. 2011, 18:00
Ort: Kulturzentrum „Špejchar klub“, Čihovice 30, Týn nad Vltavou
Datum: 9. 11. 2011, 17:00
Ort: Theologische Fakultät in České Budějovice, Kněžská 8, České Budějovice
Datum: 10. 11. 2011, 18:00
Ort: Höhere Sozialfachschule und Mittlere pädagogische Schule Prachatice, Zahradní 249, Prachatice
Datum: 15. 11. 2011, 18:00
Ort: Pilgerzentrum Klokoty, Klokoty u Tábora
Kurze Vorlesungsbeschreibung:
In diesem Jahr wird in der katholischen Kirche in der Tschechischen Republik das sog. “Jahr des Jan Nepomuk Neumann” (1811-1860) mit viel Prunk gefeiert. Im Vortrag wird auch auf weitere Priesterpersönlichkeiten eingegangen, die weit über die Region hinaus bedeutsam waren. Sie wirkten nicht nur in der Südböhmischen Region, sondern auch in anderen Diözesen in Europa oder sogar in Übersee.
In der Vorlesung wird zunächst die Bildung und geistige Formation von Priestern im 19. Jahrhundert beschrieben. Weiters werden die Zuhörer mit der damaligen Situation innerhalb der Budweiser Diözese und mit dem fesselnden Lebensschicksal von Jan Nepomuk Neumann und anderen Priestern bekannt gemacht.

 

26.-28. Oktober 2011
Internationale Konferenz zum 200. Jahrestag des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches

Villa Lanna
Prag
Alle Details finden Sie hier:
Download Einladung: ABGB_konference_pozvanka

Download Programm: ABGB_konference_program

 

20. Oktober 2011, 10.00-15.00 Uhr:
“Interkulturelles Europa – ein Tag an der Grenze”
In Kooperation mit Südwind NÖ
Vortrag, Filmvorführung und Workshop zum Thema interkulturelles Zusammenleben in Europa, die Arbeitssituation von  Frauen im Waldviertel, in Südmähren und im Weinviertel uvm.
Schüttkasten im Lindenhof Raabs/Thaya
Details zur Veranstaltungen finden Sie hier:
Einladung Südwind-KID_20.10.2011


15.-19. August 2011:
Junge Uni Waldviertel
Themenschwerpunkt:  Technik
JUFA und Lindenhof Raabs/Thaya, Jihlava/CZ

 

 

29. Juni 2011:
Kick-off Veranstaltung zum Projektstart “KID CZ-A”
Schüttkasten im Lindenhof Raabs/Thaya

 

 

8. Juni 2011:
“Science in a Backpack”-Abschlussveranstaltung
Lindenhof Raabs/Thaya

 

 

27. April 2011:
ETZ-Vernetzungstreffen
Lindenhof Raabs/Thaya

 

 

PROJEKT KID CZ-A

PROJEKTZIELE und PROJEKTINHALTE

PROJEKTPARTNER

 

 

No Comments - Leave a comment

Leave a comment

Welcome , today is Donnerstag, 13. Dezember 2018